kurzer stand der dinge

Mittwoch, 05.06.2013

irgendwie sind wir gerade lieber HIER (in thailand, ko tao) als im internetcafe um mehr bilder hochzuladen.. aber bald!

 

.. auch wenn die klimaanlage hier sehr verfuehrerisch ist.

 

.. da war noch was

Sonntag, 26.05.2013

dieses fundstueck wollen wir euch nicht vorenthalten.

titel: wenn es mal etwas laenger dauert (bis uns jemand aufsammelt im neuseelaendischen nichts). endlich zeit fuer die zeit vom 11.04.2013

haere rā!

Donnerstag, 23.05.2013

.. und schon sind fast sechs wochen neuseeland vorbei! 

hier noch ein paar letzte fotos, bevor es fuer uns weiter nach thailand geht.

 

mit der faehre zur nordinsel

neuseeland pur

2-tages wanderung im tongariro national park

      

     

 

ruth mal allein unterwegs.. hoch auf den ngauruhoe

  

abends & morgens

 

auf dem rueckweg entlang des lake taupo

und weiter gehts...

Sonntag, 12.05.2013

von der westkueste zur ostkueste zurueck (mit dem zug von arthur's pass nach christchurch)

 

von christchurch ins schoene kaikoura, wo die seeloewen am strand und auf dem weg liegen. 

 

ueber schotterwege zum french pass in den marlborough sounds

 

gegen ende der suedinsel der abel tasman track per kajak und fuss

viel viel passiert - zeit fuer einen neuen eintrag...

Freitag, 10.05.2013

eigentlich hatten wir ja den plan einen 'richtigen' blog zu haben, regelmaessig zu schreiben, ueber gute, verrueckte, schoene, ... ereignisse und geschichten berichten, graaaandiose fotos zeigen,.. aber. wir sind soo viel unterwegs und zeit und material lassen es nicht zu. jetzt haben wir schon (wieder) so viel erlebt, dass wir es hier unmoeglich in genuegend worte fassen koennen. daher erst mal wieder was fuers auge, geschichten folgen (hoffentlich) und spaetestens vis a vis.

letzter eintrag: routeburn track - ab jetzt wieder voll bepackt 

dann die schoene westkueste hoch

bis ins stuermische greymouth (inklusive super hostel global village..)

 

 

uuuund jetzt laeuft uns wieder die zeit davon :) daher ein andernmal weiter im text

 

wenn ihr uns sucht...

Donnerstag, 25.04.2013

 

... unsere neue adresse: unter der dritten palme links, am milford sound.

 

ooder ne runde boot fahren zwischen den fjorden:

 

soooo - australien und deutschland haben sich getroffen. wir sind gluecklich vereint in neuseeland! und das nun schon eine woche. eine ziemlich erlebnisreiche woche - kommt uns viel laenger vor und freuen uns davon noch weitere 6 1/2 vor uns zu haben. so verrueckt in neuseeland anzukommen, eine strasse, ein hostel zu suchen, dann an der gelben tuer von zimmer 4 zu klopfen - und tatsaechlich - da liegt dann sonya oben auf dem bett oben links in der ecke! verruecktverrueckt. das sowas klappt? einfach so? am ende der welt?

seit dem bewegen wir uns erfolgreich hitch hikend durch dieses wundervolle land. aaaaawesome, amaaazing, grrrruuaeeet, sweeeet as, wonderful, wicked, bjjjjjjuuutifull... ja, der wortschatz muss erweitert werden, um mit diesem kleinen land schritt zu halten.

die bisherigen stationen - christchurch, timaru, lake tekapo, mount cook and lake pukaki, queenstown, te anau, milford sound und gerade kommen wir von einer dreitageswanderung des routeburn tracks wieder und sitzen wieder in queenstown. hoert sich in dieser aufreihung leicht unspektakulaer an. da grad zu fertig um hier spannende ausfuehrungen der letzten woche festzuhalten, seht selbst. ein paar bilder als visuelle eindruecke...

 

 

 

welcome to nz

Mittwoch, 17.04.2013

 

neuseeland hat mich am montag mit schoenstem sonnenschein begruesst und das herbstliche farbenspiel der baeume damit echt wunderbar aussehen lassen.

es ist schon einige grad kuehler hier als in sydney und am dienstag nachmittag ging es dann leider auch schon mit dem angekuendigten regen los. aber mit meiner komplettregenausruestung bin ich ja bestens auf alles vorbereitet. das hostel ist klein und gemuetlich, morgens gibt es selbst gebackenes brot mit marmelade. dienstag mittag hab ich eine kleine bustour mitgemacht um einen ersten eindruck von neuseeland bzw. christchurch zu bekommen. die stadt ist nach dem heftigen erdbeben vor zwei jahren noch sehr zerstoert und daher eine einzige baustelle.

es gibt eine improvisierte "innenstadt" mit kleinen shops in containern, noch nie gesehen sowas. wir sind auch die kueste entlang gefahren und haben dort die ganz oder halb abgestuerzten villen an den haengen anschauen koennen. beeindruckend. am nachmittag wollte ich ruth am flughafen abholen, aaber.. sie war nicht da. zum glueck hab ich abends noch eine nachricht von ihr bekommen, dass sie wohl erst am naechsten tag (also heute!) ankommen wird. haha.

abends konnte ich mich schon mit einigen anderen reisenden und auch ein paar neuseelaendern ueber gute reiseziele und -routen hier unterhalten. ich denke, dass wir zuerst in den sueden zu den milford sounds fahren werden, weil es dort schnell sehr kalt sein wird. fuer manche wanderungen in hoeheren lagen braucht man jetzt schon eine komplette winterausruestung. der norden soll zum glueck ganzjaehig mild und sonnig sein. ich bin gespannt! jedenfalls sind alle leute sehr begeistert von neuseeland. auch thailand wird sehr umschwaermt. aber bis dahin ist ja noch etwas zeit. jetzt freu ich mich erstmal riesig auf ruth!!

 

ein perfekter letzter tag in sydney

Sonntag, 14.04.2013

wachgeworden mit leichtem schwindel von gestern abend (australischer wein) im mief meines (diesmal gemischten) 6er mehrbettzimmers.. um so schoener der erste schritt auf den balkon im wunderbar warmen sonnenschein mit wolkenlosem blauen himmel.

auf meinem spaziergang in die stadt ein gemuetliches kleines cafe gefunden und dort inmitten der studis auf sydneyart gefruehstueckt. die 8 dollar fuer ein riesiges warmes croissant mit selbstgemachter marmelade und einem 'flat white" (sooo guter kaffee nach langer zeit) haben sich mehr als gelohnt.

ein letztes mal durch die (auch am sonntag) vollkommen belebte innenstadt geschlendert. von der opera mit dem bus die kueste entlang gefahren zum watson bay und dort die letzten warmen sonnenstunden am strand mit einem leckeren eis (auch diese 6.50$ haben sich gelohnt) voller wohlgefuehl genossen.

von dort aus im sonnenuntergang mit der faehre ueber ein paar kleine buchten zurueck zur opera & harbour bridge.

zurueck im hostel eine warme dusche und pasta mit tomatensauce am tisch mit den etwas verrueckten englaendern von gestern abend.

jetzt noch schnell zuende packen und dann morgen frueh los nach neuseeland :)

 

in den blauen bergen..

Samstag, 13.04.2013

.. hab ich meine letzten drei tage mit wandern, kochen, wein trinken, karten spielen und musik machen verbracht. bin in einem sehr gemuetlichen hippie-hostel gelandet, das ich bestens weiter empfehlen kann (flying fox in katoomba). alles ganz liebevoll gemacht hier. am ersten abend gab es sogar free pasta, selbst gemacht vom hostelowner. und in der 'social time' zwischen 18 und 21 uhr sitzt hier mal niemand vor seinem laptop oder dem fernseher, haha.

ich bin erstaunt, dass ich mich noch bewegen kann nach all dem vielen wandern. es war so wunderschoen in den bergen und meine vorfreude auf neuseeland waechst und waechst. und natuerlich auch ruth bald endlich an meiner seite zu haben! juhuu

ich werde bald auch ein paar bilder hochladen. hier im hippiehostel ist eher alles etwas entspannter... auch die geschwindigkeit der internetverbindung.

gleich gehts wieder nach sydney. diesmal in ein hostel in newtown. den tag werde ich im wildlife park verbringen, damit ich hier auch mal kangaroos und koalas zu sehen bekomme. auf der letzten wanderung hier hab ich auch wieder ein paar papageien gesehen. diesmal diese rot-blauen, die man aus dem zoo kennt.

so jetzt schnell sachen packen, verabschieden und los.

 

 

erste woche rum

Dienstag, 09.04.2013

wie schnell die zeit vergeht. morgen faengt schon meine zweite woche hier an.

schnell mal ein paar bilder hochladen von den letzten beiden tagen.

ich war in newtown, ein vorort von sydney mit vielen netten buch-, platten- und antiquitaetenlaeden und pubs. wuerde da gern mal nen abend verbringen, vielleicht ja naechsten samstag.

 

nachmittags war ich noch auf der harbour bridge und hab die typischen tourifotos gemacht.. 

gesternmal ohne kamera am manly beach unterwegs gewesen und einfach nur entspannt.. morgen geht's bei bestem wetter fuer ein paar tage in die blue mountains. ich freu mich schon auf ne runde wandern und vllt auch canyoning oder paddeln.

weils heute wieder regnet werd ich mir mal das museum of contemporary art ansehen.

noch ein kleiner schnappschuss von gerade eben hier im inetcafe.. hab noch nie soo grosse kakerlaken gesehen. baeh

ich hoerte, das wetter bei euch wird auch langsam endlich besser. ist mein paket mit sonne also schon angekommen. feinfein

 

hier sind noch ein paar bilder von meinem coastwalk am bondi beach

 

naa was seht ihr auf dem linken bild?


Auf dieser Seite werden lediglich die 10 neuesten Blogeinträge angezeigt. Ältere Einträge können über das Archiv auf der rechten Seite dieses Blogs aufgerufen werden.